5. Halt – FLASCHENABFÜLLUNG

Am Beginn der Abfüllanlage befindet sich eine große Flaschenwaschanlage mit 5 Wannen – die erste enthält Lauge, die nächsten zwei heißes Wasser und die letzte kaltes Wasser. Die Flaschen werden aus dem Brauereihof über ein Förderband in die Abfüllanlage befördert, gelangen über die untere Öffnung in die Waschanlage, kommen dann sauber aus der oberen Öffnung raus und werden weiter zur Lichtschranke befördert. Hier werden sie einer Sichtkontrolle unterzogen und dann weiter zu der Abfüllmaschine – dem Monoblock – befördert. Diese funktioniert auf dem Karussell-Prinzip – die Flasche fährt hinein und wird in einem Umlauf gefüllt. Gleich danach wird sie an der Flaschenverschlussmaschine mit einem Kronenverschluss verschlossen. Dahinter befindet sich eine Etikettiermaschine, die jede Flasche mit einem Etikett versieht. Danach werden die Flaschen zum Einpacker befördert, der sie in die davor in der Waschanlage gereinigten Bierkästen stellt. Die Anlagenkapazität beträgt 12.000 Flaschen pro Stunde.